Kreisliga A II Schwarzwald - Saison 2017/2018


 

4. Spieltag - Samstag, 09.09.2017 * 15:30 Uhr

FC Neustadt II - FC Bad Dürrheim II   2 : 0 (2:0) 



Vorbericht

Badische Zeitung, 08. September 2017
Mit dem Hammer gegen die Euphorie
Lenzkirchs Trainer Zeljko Cosic fordert nach der Beinahe-Tabellenführung Bodenhaftung ein und holt zwei Verstärkungen.
FC Neustadt II - FC Bad Dürrheim II: Beide Teams sind der Unterbau zweier Verbandsliga-Mannschaften, die im südbadischen Oberhaus derzeit viel Mühe haben. Die Salinenstädter scheinen einen Tick mehr Potenzial zu haben, "beim FCN läuft es noch nicht rund", so Cosic. Doch die Neustädter Abwehr sei nur schwer zu knacken. Tipp: 1:1.
TuS Oberbaldingen - SV Grafenhausen: Vor einem Jahr trennten beide Teams noch zwei Ligen, jetzt ist der kecke Aufsteiger Oberbaldingen famoser Tabellendritter und Bezirksliga-Absteiger Grafenhausen nach dem ersten Saisonsieg endlich in der Erfolgsspur. Cosic erwartet ein torreiches Kräftemessen: "Das wird ein 2:2."
SV Öfingen - FV Möhringen: Die Öfinger haben zwei bittere Klatschen in der Fremde hinter sich. Dem 1:9 beim FC Löffingen II folgte jüngst eine 1:4-Niederlage in Lenzkirch. Cosic lobt dennoch: "Die Öfinger haben gute Spieler. Und zu Hause sind sie deutlich stärker." Tipp: 2:1.
FC Lenzkirch – FC Löffingen II: "Mal sehen, was die Löffinger an Personal aus der Landesliga-Elf mitbringen", so Cosic, der sich gut an das letzte Aufeinandertreffen erinnert. "Damals waren FCL-Torjäger Benjamin Gaudig und Peter Beha dabei. Dennoch haben wir bis in die Schlussphase mitgehalten." Doch es sei egal, mit welchem Personal die Löffinger auflaufen. "Wir sind schließlich daheim. Wir kennen unseren Platz. Und wir sind gerüstet."
SV Gündelwangen – SSC Donaueschingen: "Die Gündelwanger sind ein kompakt stehender und sehr unbequemer Gegner." Die Ardiclik-Elf verstehe es zudem, rasant zu kontern "und mit Thomas Fischer haben die im Sturm einen für diese Liga überragenden Mann". Der SSC sei für ihn, so Cosic, dennoch ein bisschen Titel-Geheimfavorit. Tipp: 2:2.
SV Göschweiler - SV Hinterzarten: Bezirksliga-Absteiger Hinterzarten müsse sich erst noch an die Liga gewöhnen, vermutet Cosic, "die sind zwar ballsicher, aber es fehlt dem HSV noch an Durchschlagskraft". Die robusten Kicker aus Göschweiler seien für mindestens einen Punkt gut. Tipp: 1:1.
SV Eisenbach – FC Bräunlingen: "Die Bräunlinger sind diesmal reif für den Titel", so Cosic, der den FCB noch als Landesligisten kennt. Aufsteiger Eisenbach spiele zwar attraktiv, aber noch zu brav. Auf dem Kunstrasenplatz im Höchststadion werde das Spiel wohl über die schnellen Außen entschieden "und die kommen aus Bräunlingen". Tipp: 1:2.



 

Spielbericht

Südkurier, 11. September 2017

Spielverlauf

Spielverlauf auf einen Blick! Bitte anklicken! 

Acht Tore und viel Drama in Gündelwangen
4. Spieltag in der Kreisliga A 2. TuS Oberbaldingen wieder Spitzenreiter
Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: FC Neustadt II – FC Bad Dürrheim II 2:0 (2:0). (ms) In einer guten Partie mit Chancen auf beiden Seiten brachte Amadou Gibba die Neustädter nach 20 Minuten mit einem Strafstoß in Führung. Nur sieben Minuten später legte Arthur Balke zum 2:0 nach. Bad Dürrheim versuchte viel, kam aber nicht zum Torerfolg. Tore: 1:0 (20.) Gibba, 2:0 (27.) Balke. ZS: 80. SR: Stanislaus Wengrzik (Hüfingen).
TuS Oberbaldingen – SV Grafenhausen 4:2 (1:2). Nachdem Almani Camara für die TuS bereits nach zwei Minuten traf, konterten die Gäste direkt und drehten innerhalb von sechs Minuten das Spiel. Danach folgte einiges an Leerlauf, ehe Oberbaldingen mit drei späten Toren das Spiel letztlich verdient gewann. Tore: 1:0 (2.) Camara, 1:1 (6.) Lars Morath, 1:2 (8.) Blerim Kushutani, 2:2 (81.) Jallow Saja, 3:2 (90.) Saja, 4:2 (90.+1) Camara. ZS: 160. SR: Markus Wetter (Sauldorf). Gelb-Rot: TuS (84.).
SV Öfingen – FV Möhringen 2:3 (1:2). Jonathan Bell brachte die Gäste nach 18 Minuten etwas glücklich in Führung, nachdem Wölfle für Öfingen einen Elfer verschoss. Nachdem Matthias Zeller per Strafstoß ausglich, traf Stephan Paulsen kurz vor der Pause wieder für die Gäste. Durch das 1:3 von Modou Tamba in Minute 85 war der glückliche Auswärtssieg perfekt. Tore: 0:1 (18.) Bell, 1:1 (29.) Zeller (FE), 1:2 (45.) Paulsen, 1:3 (85.) Tamba, 2:3 (90.+2) Zeller. ZS: 50. SR: Andre Cellier (Villingen).
FC Lenzkirch – FC Löffingen 1:1 (0:1). In einer ausgeglichenen ersten Hälfte traf Simon Schmitt mit dem Halbzeitpfiff aus dem Gewühl heraus zum 0:1. Nach der Pause steigerte sich Lenzkirch und glich aus: Rafael Teixeira traf nach Flanke von Orosaj per Kopf. Unterm Strich ein verdientes Remis. Tore: 0:1 (45.+2) Schmitt, 1:1 (60.) Teixeira. ZS: 100. SR: Ralph Hettich (St. Peter).
SV Gündelwangen – SSC Donaueschingen 4:4 (2:1). In einer turbulenten Partie führte Gündelwangen zweimal mit zwei Toren Unterschied, konnte die Führung aber nie verteidigen. Thomas Fischer traf dabei dreifach für die Gastgeber. Tore: 1:0 (3.) Fischer, 2:0 (9.) Fischer, 2:1 (41.) Jochen Reihs (FE), 2:2 (49.) Reihs, 3:2 (62.) Mustafa Ucarli (FE), 4:2 (69.) Fischer, 4:3 (76.) Fatih Atar, 4:4 (90.+4) ET. ZS: 100. SR: Philipp Eschle (Gütenbach). Gelb-Rot: SVG (87.).
SV Göschweiler – SV Hinterzarten 2:6 (0:3). Nach einer desolaten Leistung verlor Göschweiler verdient mit 2:6 gegen den Bezirksliga-Absteiger. Vencimo Do Cabo und Daniel Martin trafen dabei doppelt. Tore: 0:1 (16.) Julian Eckert, 0:2 (18.) Do Cabo, 0:3 (28.) Do Cabo, 0:4 (67.) Martin, 1:4 (68.) Victor Lampel, 1:5 (81.) Alasana Sanneh. 1:6 (86.) Martin, 2:6 (90.+3) Markus Lasson. ZS: 90. SR: Silas Haselberger (Brigachtal).
SV Eisenbach – FC Bräunlingen 2:2 (0:0). Nach torloser erster Halbzeit brachten Dominik Emminger per Kopf und Raphael Emminger per Konter die Gäste in Front. Eisenbach zeigte danach tolle Moral: Erik Sühling und Jens Schuler glichen in einer spannenden Schlussphase aus und bescherten den Eisenbachern einen verdienten Punkt. Tore: 0:1 (48.) Dominik Emminger, 0:2 (56.) Raphael Emminger, 1:2 (81.) Sühling, 2:2 (84.) Schuler. ZS: 80. SR: Joachim Hahne (Hinterzarten).

 


 



 


Letzte Aktualisierung:  ** © 2002- FC Neustadt 1911 e.V.