Verbandsliga Südbaden - Saison 2017/2018


 

6. Spieltag - Sonntag, 10.09.2016 * 15:00 Uhr

1. FC Rielasingen-Arlen - FC Neustadt   2:0 (1:0)  



Vorbericht

Südkurier, 08. September 2016
Trainer Gallmann hat viel Vertrauen
FC Neustadt spielt beim 1. FC Rielasingen-Arlen
Fußball-Verbandsliga: 1. FC Rielasingen-Arlen – FC Neustadt (Sonntag, 15 Uhr). (daz) Bereits zum zweiten Mal stehen sich beide Mannschaften in dieser Saison in einem Pflichtspiel gegenüber. Vor rund drei Wochen unterlag Neustadt im Pokal auf eigenem Platz mit 0:4. „Wir haben damals die Partie lange offen gehalten. Wir trauen uns auch am Sonntag einen ähnlich couragierten Auftritt zu“, sagt Neustadts Trainer Benjamin Gallmann.
Wie vor einer Woche beim 3:3 in Offenburg sind die Neustädter einmal mehr klarer Außenseiter. „Wir wollen ein unbequemer Gegner sein. Dass uns Rielasingen in vielen Bereichen voraus ist, wissen wir. Wir haben aber auch Möglichkeiten, um sie zu ärgern“, ergänzt Gallmann. Nach schwachem Start hat Rielasingen die vergangenen zwei Partien gewonnen. „Sie sind in der Breite unglaublich stark besetzt. Da sitzen einige Spieler auf der Bank, die bei mir alle in der Startelf stehen würden. Qualitativ hat Rielasingen den besten Kader der Liga“, ergänzt Gallmann.
Gallmann wird seine Mannschaft personell umbauen. Mit Arne Mundinger und Dominic D’ Antino stehen zwei Spieler aus der Partie von Offenburg nicht zur Verfügung. Dafür kehrt Florian Heitzmann nach seiner Ein-Spiel-Sperre zurück. Ins Tor kehrt Stammkeeper Rick Kiefer, der zuletzt aus privaten Gründen fehlte, zurück.
Trotz des zu erwartenden Offensivschwungs der Gastgeber will der FCN-Trainer taktisch nicht groß umstellen. „Wir haben eine Spielphilosophie, die sich nicht unbedingt nach dem Gegner richtet. Wir werden unsere Prinzipien beibehalten, schon um die Automatismen nicht zu gefährden“, so Gallmann. Rielasingen agiere sehr dynamisch und variabel. Gallmann: „Da werden wir die entsprechenden Maßnahmen finden müssen.“ Noch wartet Neustadt auf den ersten Saisonsieg. Diesen ausgerechnet in Rielasingen zu erwarten, wäre vermessen. Zumindest einen Zähler aber möchten die Hochschwarzwälder gern im Rückreisegepäck verstauen.



 

Spielbericht

Fupa (Badische Zeitung) 11.September 2017

Spielverlauf


1. FC Rielasingen-Arlen besiegt Neustadt mit 1:0

Rielasinger wirbeln und treffen doch nur zweimal +++ Neustädter kontern und haben Abschlusspech
19 Tage nach dem Pokalsieg in Neustadt gewann der 1.FC Rielasingen-Arlen auch die Revanche im Punktspiel auf der Talwiese. Es war ein verdienter Erfolg, der angesichts der Überlegenheit in einer ganz starken ersten Halbzeit doch etwas knapp ausfiel. Die Rielasinger waren von der ersten Minute an gut im Spiel und erarbeiteten sich Torchancen in Hülle und Fülle. Neustadts Trainer Benjamin Gallmann sprach von einem verdienten Sieg für die Gastgeber, trauerte aber der Chance von Tobias Gutscher nach, der den Pfosten traf und nicht zum Anschlusstreffer.
FCR-Stürmer Alen Lekavski scheiterte nach Doppelpass mit Sebastian Stark knapp (7.) und fand in Rick Kiefer im Neustädter Tor (8.) seinen Meister. Nach 13 Minuten war das Eckballverhältnis 6:0 für den 1.FC Rielasingen-Arlen. In die drückende Überlegenheit hinein konterten die Neustädter nach 29 Minuten gefährlich, doch Dennis Klose war aufmerksam und rettete vor Peter Schubnell außerhalb des Strafraums. In der 31. Minute fiel dann die Führung für die Gastgeber durch einen Kopfball von Alen Lekavski, der einen Flankenball von Christoph Matt aus zehn Metern zum 1:0 im Tor unterbrachte.
In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber dann etwas schläfrig aus der Kabine, so kamen die Hochschwarzwälder besser ins Spiel. Es gab einen Warnschuss durch FCN-Stürmer  Sam Samma, der sich auf der Grundlinie durchsetzte, aber an Dennis Klose aus spitzem Winkel scheiterte. Die nachfolgende Ecke landete am Elfmeterpunkt bei Sam Samma, dessen Abschluss aber zu schwach und platziert und damit kein Problem für Dennis Klose war. Die Gastgeber kamen in der 54. Minute zum ersten gefährlichen Abschluss in der zweiten Halbzeit. Einen Distanzschuss von Frank Stark parierte Rick Kiefer zur Ecke. In der 58. Minute bot sich den Gästen die Riesenchance zum Ausgleich. Tobias Gutscher tankte sich durch und schob den Ball alleine vor Dennis Klose knapp am Tor vorbei. Fast im Gegenzug fiel das 2:0. Einen Freistoß von Moritz Strauß aus dem Halbfeld verwertete Danny Berger mit dem Spann aus acht Metern zum 2:0.
Die Gäste gaben allerdings nicht auf und hatten nach 68 Minuten Pech, als der Ball nach einem Schuss von Tobias Gutscher vom Innenpfosten in die Arme von Dennis Klose fiel. Die Gastgeber waren danach aber wieder spielbestimmend und hatten weitere gute Chancen –  unter anderem mit einem Flatterball aus 20 Metern von Christoph Matt, der an der Latte landete (83.). So blieb es beim 2:0-Sieg, der die Gastgeber auf Rang vier katapultierte.

FC Rielasingen-Arlen – FC Neustadt 2:0 (1:0)
FC Neustadt: Kiefer, Gutscher (84. Fischer),  Papa,  Weerakoody,  Bruhn,  Heitzmann, Falkowski,  Katava (66. Mundinger),  Schubnell, Samma, Waldvogel.
Tore:  1:0 Lekavski (31.) 2:0  Berger (61.). Schiedsrichter: Gille (Kuppenheim). Zuschauer: 360.

Quelle: Fupa.net

 


 

Nachbetrachtung

 





Spielberichte aller Begegnungen

Fr., 08.09.

18:00

SV 08 Kuppenheim - 1. SV Mörsch  1:3

Sa., 02.09.

14:30

Freiburger FC - FV Lörrach-Brombach  7:1

Sa., 02.09.

15:30

SV Endingen - SC Hofstetten  2:1

 

Sa., 02.09.

15:30

FC Bad-Dürrheim - FC Auggen  1:1

 

Sa., 03.09.

15:30

FC Singen - SV Stadelhofen  0:3

 

Sa., 03.09.

17:30

SC Lahr - SV Linx  1:2

 

Sa., 03.09.

15:30

Kehler FV - FC Radolfzell  0:1

 

So., 10.09.

11:00

FC Denzlingen - Offenburger FV   2:0 

So., 03.09.

15:00

1. FC Rielasingen-Arlen - FC Neustadt  2:0

 

 



Letzte Aktualisierung:  ** © 2002- FC Neustadt 1911 e.V.